Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Borderline Persönlichkeitsstörung (emotional-instabile Persönlichkeitsstörung) Definition, Symptome, Expertenrat, Diagnostik und Behandlung bei der Borderline-Störung

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL


WEITER

THEMEN

Borderline Persönlichkeitsstörung

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Erstfassung: 2003-02-01. Geändert: 2013-11-09.

Borderline-Störung

Gesundheitsportal >Krankheiten >Psychiatrie>Borderline-Persönlichkeitsstörung

Definition Borderline-Persönlichkeitsstörung




Suchmaschine für mehr Informationen zu Gesundheit und Psychologie

Definition und Ursachen Borderline-Persönlichkeitsstörung

Als Borderline Persönlichkeitsstörung (oder auch emotional-instabile Persönlichkeitsstörung) bezeichnet man eine ausgesprochen schwerwiegende Störung der emotionalen Stabilität bzw. innerem Erleben, die sich ganz erheblich im zwischenmenschlichen Bereich = Kontakt zu anderen Menschen auswirkt.

Auch wenn heute zunehmend häufiger die Diagnose "Borderline" von Ärzten und Psychologen bei emotionaler Instabilität oder extremen Verhaltensmustern vergeben wird, so ist doch im Kern eine ganz ausgeprägte Störung der Ich-Struktur mit sog. Spaltungen bei dieser psychischen Problematik zu erkennen. Vereinfacht dargestellt stellt die Borderline-Störung eine in der frühen Kindheit bzw. Jugend erforderliche "Überlebensstrategie" gegen emotionale Verletzungen (Traumata) bzw. fehlendem Halt von wesentlichen Bezugspersonen (emotional invalidisierendes Umfeld) dar. Da es hierbei in einer Phase der Persönlichkeitsentwicklung zu existentiellen Bedrohungen kommt, versucht das Gehirn hier eine Art Schutz in Form von Abspalten (bzw. dissoziieren) von Gefühlen / Erlebnissen, die sonst nicht aushaltbar wären.

Was kurzfristig der Stabilität bzw. dem Überleben dient verhindert aber langfristig die Entwicklung eines stabilen inneren Selbstbildes und angemessener Regulationen von Gefühlen und Impulsen bzw. Abgrenzung zu anderen Menschen.

Borderline-Patientinnen erleben extremste Gefühlsschwankungen bzw. können ihr emotionales Erleben gerade in Beziehungen nicht sozial angemessen steuern. Es gibt für sie nur "gut" oder "böse" , d.h. sogenannte dichotome = extreme Schwarz-Weiss-Muster. Dies führt zu einer Idealisierung von einigen wenigen Personen bei gleichzeitiger Abwertung von anderen Menschen. Aus der tiefen Angst vor dem Alleinsein bzw. Verlassenwerden resultieren dann extreme Verhaltensmuster, die die Angehörigen (oder Therapeuten) u.a. als manipulatives Verhalten erleben können.

Charakteristisch für Borderline-Patientinnen ist eine sehr starke innere Anspannung bzw. auch Unfähigkeit mit Gefühlen wie Wut oder Frustration umgehen zu können. Dabei richtet sich diese Wut häufig gegen sich selbst und kann dann nur in Form von selbstdestruktiven Verhalten wie Selbstverletzungen zumindest kurzfristig abgebaut werden.

Häufig finden sich weitere extreme Verhaltensmuster wie Alkohol- oder Drogenkonsum, andere Störungen der Impulskontrolle bis hin zu sexuell riskantem Verhalten.



Nächstes Kapitel Beschwerden bei Borderline

Borderline-Persönlichkeitsstörung Definition, Ursachen, Häufigkeit Beschwerden / Symptome / Diagnostik / Behandlung Medikamente Leitlinien/ Alternativmedizin /Webseiten und Blogs / Selbsthilfe / / Expertenrat / Bücher



Bücher / Ratgeber zum Thema Borderline


Diagnose und Symptome der Borderline-Persönlichkeit
Behandlung
Andere Aspekte der Borderline Störung
Andere Persönlichkeitsstörungen

Web4health Informationen zu anderen Themen

Achtung: Die Informationen auf Crocodilu ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Crocodilu wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
border-menu Separator Copyright 2003-2014 Crocodilu


more information

там